Der richtige Riecher - Nasenarbeit für den Hund

Mein Interesse an der Nasenarbeit für Hunde wurde von meiner Trainerin, Anne Lill Kvam, geweckt. Wer sie kennt, weiß, dass Anne Lill schon seit vielen Jahren weltweit Kurse zum Thema Nasenarbeit leitet. Da ich das große Glück hatte, bei ihr meine Ausbildung zu machen, war es ganz selbstverständlich, dass die Nase des Hundes oft im Mittelpunkt stand.

Nachdem ich mich nun selbst schon 4 Jahre mit diesem Thema beschäftige, komme ich immer mehr zur Überzeugung, dass es genau diese Art von Beschäftigung ist, die wir unseren hündischen Begleitern erlauben und bieten sollten, weil es ihrer Art entspricht und sie dabei ihr Potential entfalten können. Als Mensch stehen wir nur daneben und staunen mit weit aufgerissenen Augen und Mündern, wenn unser Vierbeiner es schafft, einen verlorenen Ohrring oder die wieder mal verschlampten Autoschlüssel zu finden.

 

Bei meinen Trainingsmethoden wird keine Bestrafung verwendet. Alle Übungen sind so gestaltet, dass der Hund freiwillig mitmacht – oder auch nicht, wenn er nicht möchte. Doch wenn die Übung Spaß macht und sich für den Hund lohnt, wird dein Vierbeiner gerne mit dabei sein. Jeder Hund ist ein Individuum und daher ist es wichtig herauszufinden, was genau diesen Hund zur Mitarbeit motiviert. Dafür nehmen wir uns anfangs ausreichend Zeit.

 

Durch die gemeinsame Nasenarbeit mit deinem Hund wirst du ihn von einer anderen Seite kennenlernen, du wirst noch größeren Respekt für “deinen besten Freund” aufbringen und du wirst lernen, deinem Hund zu vertrauen, was wiederum sein Selbstvertrauen stärkt. Also eine “Win-Win-Situation”!

Apportieren 101 – Der Grundkurs

Apportieren bedeutet, dass der Hund Gegenstände zum Menschen bringt und diese auch gern hergibt. Es ist eine großartige Form der Beschäftigung für Hund und HundehalterIn, die die Mensch-Hund-Beziehung stärkt und die ganz mühelos in den Alltag integriert werden kann, sei es beim Spaziergang oder im Haushalt. Für viele Suchaufgaben ist Apportieren die Voraussetzung, daher sollte dieser Kurs zuerst besucht werden. Er ist für jede Rasse und jedes Alter geeignet!

Apportieren 101 beinhaltet:

-       freudiges Herankommen

-       Tragen und Tauschen von Gegenständen

-       die Arbeit mit dem Dummy

-       Sitz und Bleib

 

Kursdauer: 4 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 195,-

·      Preis (Paartraining): EUR 100,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 70,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Verlorensuche – Lost...Found!

Die Suche nach verlorenen Gegenständen beim Spaziergang

Dabei erlernt der Hund, die Spur seines Menschen zurück zu verfolgen, bis er einen vom Menschen “verlorenen” Gegenstand gefunden hat. Die Verlorensuche ist nicht nur ein lustiges Spiel, das man leicht auf alltäglichen Spaziergängen mit einbauen kann, sondern sie ist auch sehr praktisch, falls man wirklich mal sein Handy, seine Handschuhe oder seinen Schlüsselbund während des Spaziergangs verliert. Gleichzeitig bietet man dem Hund neben ausreichender Bewegung – er läuft den Weg schließlich zweimal – auch eine konkrete Suchaufgabe, die ihn geistig auslastet.

Verlorensuche beinhaltet:

-       die richtige Motivation

-       Gegenstände apportieren

-       Signalkontrolle

-       die Suche verlängern und Hindernisse überwinden

Kursdauer: 4 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 195,-

·      Preis (Paartraining): EUR 100,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 70,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Fährtenarbeit

Alle Hunde können Fährten folgen. Dies scheint ihnen angeboren zu sein. Es ist die Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch, die wir üben müssen. Bei diesem Training lernt der Hund, einer Fährte zu folgen, die der Mensch zuvor gelegt hat. Am Ende der Fährte findet der Hund etwas, z.B. einen Menschen oder einen Gegenstand. Fährtensuche ist für jagdlich motivierte Hunde eine spannende Ersatzaufgabe anstatt selbständig zu jagen, sie macht aber auch jedem Familienhund Spaß. Für diese Arbeit sind Hunde jeder Rasse und jeden Alters geeignet. Man kann mit Welpen beginnen und auch Hundesenioren noch dafür begeistern.

Fährtenarbeit für AnfängerInnen beinhaltet:

-       Schleppfährte

-       Tipps für FährtenlegerInnen

-       Tipps für HundeführerInnen

-       Spurensuche ohne Schleppfährte

 

Kursdauer: 4 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 195,-

·      Preis (Paartraining): EUR 100,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 70,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an.

 

Fährtenarbeit für Fortgeschrittene kann nach dem Anfängerkurs jederzeit individuell oder paarweise gebucht werden. Preis: EUR 50,- pro Einheit (55 Minuten). Dieses Training beinhaltet:

-       Fährten, die Wege oder Bäche kreuzen

-       Winkel auf der Fährte

-       Verleitungsfährten

-       Fährten in die “falsche” Richtung

 

Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Flächensuche

Bei der Flächensuche schnüffelt der Hund eine bestimmte Fläche (z.B. 50 x 50m) in “Bahnen” ab, bis er die ganze Fläche durchsucht hat. Auf dieser Fläche wurden vorher Gegestände ausgelegt, die der Hund findet, indem er diese Fläche systematisch absucht und alle gefundenen Gegenstände immer zum Menschen zurückbringt, wofür er selbstverständlich belohnt wird. Er kann aber auch lernen, einen Gegenstand anzuzeigen, anstatt diesen zurückzubringen, z.B. wenn er eine Person sucht oder wenn der Gegenstand gefährlich ist.

Wie man sich vorstellen kann, ist diese Arbeit für Hunde sehr anstrengend und bietet daher eine exzellente Auslastung besonders für jagdlich stark motivierte Hunde.

Der Weg zur gründlichen Flächensuche verläuft über mehrere Phasen und erfordert vom Hundehalter/von der Hundehalterin ein exaktes systematisches Vorgehen. Die Flächensuche ist für jeden Hund und jedes Alter geeignet. Voraussetzung ist, dass der Hund apportieren kann.

Flächensuche beinhaltet:

-       Suchfreude des Hundes wecken

-       “Geruchsstraße” bilden

-       Hund in gerader Linie voran schicken

-       Signalkontrolle

-       “blinde” Suche

-       Suche ohne “Geruchsstraße”

-       Gründlichkeit der Suche verbessern

-       Ausdauer und Motivation ausbauen

-       Suche auf jedem Gelände und bei jedem Wetter

 

Kursdauer: 8 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 380,-

·      Preis (Paartraining): EUR 195,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 140,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Suche nach Gegenständen

Hier lernt der Hund, verlorene Gegenstände in unterschiedlichen

Situationen wiederzufinden und diese entweder zum

Menschen zurückzubringen oder anzuzeigen,

z.B. durch Bellen. Das kann entweder als lustiger

Trick geübt werden oder als praktische Hilfe im Alltag.

Suche nach Gegenständen beinhaltet:

-       Interesse des Hundes an einem Objekt, z.B. Autoschlüssel, wecken

-       Apportieren oder anzeigen

-       den bestimmten Gegenstand erkennen (unter anderen Gegenständen)

-       Suche nach dem Gegenstand in unterschiedlichen Umgebungen

 

Kursdauer: 4 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 195,-

·      Preis (Paartraining): EUR 100,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 70,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn,

ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart.

Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten.

Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Geruchsdifferenzierung

Hierbei lernt der Hund, einen bestimmten Geruch von anderen zu unterscheiden und diesen anzuzeigen. So lernt ein Hund nicht nur Sprengstoff oder Drogen zu erschnüffeln, sondern man kann dem Hund auch beibringen, Gluten, Soja, Erdnüsse, Schwammerln im Wald, etc. zu finden. Das kann hilfreich sein, wenn man selbst z.B. gegen irgendetwas allergisch ist und der Hund Sie vor diesem Stoff warnt.

Geruchsdifferenzierung beinhaltet:

-       Auswahl der Verweistechnik

-       Positive Verknüpfung mit dem Geruch

-       Verweisen

-       “falsche” Gerüche erkennen

-       negative Suche

-       Ausdauer trainieren

-       Suche in unterschiedlichen Umgebungen

-       Signalkontrolle

 

Kursdauer: 8 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 380,-

·      Preis (Paartraining): EUR 195,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 140,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

Nose on Tour - Suchspiele für zu Hause und beim Spaziergang

Dieser Kurs bietet eine Palette abwechslungsreicher Suchspiele für Zuhause, im eigenen Garten und beim täglichen Spaziergang. HundehalterInnen erfahren interessante Möglichkeiten, wie sie ihren Hund artgerecht beschäftigen können und wie man Suchspiele in den Alltag integriert.. Das ist nützlich, wenn z.B. schlechtes Wetter ist, man selbst krank ist und nicht so lange spazieren gehen kann, der Hund aus gesundheitlichen Gründen nicht viel spazieren gehen darf, oder wenn man seinen Hund geistig auslasten möchte, um Verhaltensproblemen vorzubeugen. Dieser Kurs ist für jede Rasse und jedes Alter geeignet. Vorkenntnisse sind KEINE notwendig!

Nose on Tour beinhaltet:

-       100 Varianten der Leckerchensuche

-       Schnüffelkiste

-       Stöbern

-       Würstchenbusch und Pastetenbaum

-       Wasserschnüffeln

-       Suchspiele im Mehrhundehaushalt

 

Kursdauer: 4 Einheiten á 55 Minuten

·      Preis (Einzeltraining): EUR 195,-

·      Preis (Paartraining): EUR 100,- pro Person

·      Preis (3er Gruppe): EUR 70,- pro Person

 

Eine Anmeldung bedeutet immer Einzeltraining, es sei denn, ihr meldet euch paarweise oder zu dritt an. Zeit und Ort werden individuell vereinbart. Alle Preise sind inkl. 20% MwSt. und Skripten. Fahrtkosten fallen an, wenn meine Anfahrt mehr als 25 Minuten beträgt (EUR 10,- pro 30 Minuten).

SKY Dog Training

Mag. Sarina Kriechbaum-Young, M.A.

IDT (International Dog Trainer)

Erwachsenentrainerin

Sprachtrainerin (Englisch, Deutsch)

0664-5741013

Badstraße 116, 8144 Tobelbad

Gosdorf 100, 8480 Mureck

  • facebook
  • twitter

©2018 by SKY Dog Training. Proudly created with Wix.com